Fundservice - für den Fall der Fälle


Wenn Sie etwas im Zug oder Bahnhof verloren haben, melden Sie sich einfach persönlich bei unserem Fundbüro. Oder geben Sie Ihre Verlustmeldung online auf.

Schließfachaufsicht Stuttgart Hauptbahnhof

Nachfragen sind auch möglich bei der Fundsachenstelle in der Schließfachaufsicht im Stuttgarter Hauptbahnhof.

Montag bis Freitag: 6.30 bis 20 Uhr
Samstag und Sonntag: 10 bis 18 Uhr

Tel.: 0711 2092 24 47

Service-Mitarbeiterin

Auch unsere Mitarbeiter auf den Bahnhöfen helfen ebenfalls gerne weiter. Einfach einen Nachforschungsauftrag stellen. Vordrucke erhalten Sie kostenlos am DB Service-Point, in DB Reisezentren und Fahrkartenausgaben.

Das ausgefüllte Formular bitte dort wieder abgeben oder per Post an:

DB Station&Service
Fundbüro

Döppersberg 37
42103 Wuppertal

Oder per Fax: 0202 35 23 17 oder per E-Mail an Fundbuero.DBAG@bahn.de senden.

Verlustmeldung online - schnell und einfach...

Ihre Verlustmeldung geben Sie direkt in unsere FundService-Datenbank ein - kostenlos und rund um die Uhr. Hier sehen Sie sofort, ob ein Gegenstand gefunden wurde, der Ihrer Beschreibung entspricht. Ist dies noch nicht der Fall, können Sie mit Hilfe der Verlustnummer und Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit wieder eine neue Suche starten.

Bitte beachten Sie: Um Missbrauch auszuschließen, ist es nicht möglich, mehrere Verlustmeldungen am Tag zu erstellen.

Verlustmeldung aufgeben!

Fundservice-Hotline

Unter der Rufnummer 0900 1 990599 (59 ct/Min aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen) steht Ihnen die Fundservice-Hotline für die Erfassung einer Verlustmeldung und für die Nachforschung zur Verfügung - von Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr, Sonn- und Feiertag 10 bis 20 Uhr.

So funktioniert's...

Es wird bis zu vier Wochen nach dem angegebenen Verlusttag nach der Verlustsache geforscht. Was nicht innerhalb einer Woche dem Eigentümer zugeordnet werden kann, wird an das Fundbüro in Wuppertal weitergeleitet.

Ist die Bahn fündig, wird der Eigentümer benachrichtigt. Die Selbstabholung von der Fundstelle ist kostenlos. Bei Rückführung mit der Deutschen Post ist ein Verpackungs- und Versandkostenanteil von mindestens 20,01 Euro inklusive Nachnahmegebühr zu entrichten.