S-Bahn Stuttgart

Mit der Bahn zum Wandern in den Sommer

Es ist Sommer! Also raus hier! Wir haben tolle Rundwanderungen und A nach B Wanderungen in der Region Stuttgart zusammengestellt, die alle gut mit Bus & Bahn zu erreichen sind. Also rein in den Zug und ab in den Sommer!


Löwenpfad Spielburg-Runde um den Hohenstaufen

1-Stunde Runde, 3,5 km

Von Stuttgart Hbf nur 1 Stunde mit 1 Umstieg entfernt. Am Bahnhof Göppingen weiter mit Buslinie 13 in Richtung Hohenstaufen/Dorfplatz aussteigen. Von da sind es nur wenige Meter zum Startpunkt der Tour zur Felsformation der Spielburg. Auch mit Kindern gut geeignet. 

Anreise mit Bus und Bahn: reiseauskunft.bahn.de


Vom Bf Burgstall / Murr unter die Gewölbebrücke

3 Stunden Rundwanderung, die unter der Historischen Gewölbebrücke hindurch führt. Nur 40 min von Stuttgart Hbf mit der S4 bis zum Bahnhof Burgstall/Burgstetten (Murr) und von da loswandern. 


Barfuß verirren am Herrenbachstausee

2-Stunden Rundwanderung, 7 km

Rundweg um den Herrenbachstausee herum, an der Strecke liegen ein Barfußpfad, ein Labyrinth und eine Märchenquelle. Mit der S-Bahn bis Schorndorf, dort umsteigen in den Bus 260 bis zur Haltestelle Oberberken Unterberken Herrenbachstraße, dort kann man loswandern. Von Stuttgart Hbf 1 Stunde und 1 Umstieg entfernt.

Zum Wandern mit der Bahn: reiseauskunft.bahn.de



Gabelwanderung vom Bahnhof zum Schloss Ludwigsburg über Hohenasperg nach Bf Besigheim

Rund 6 Stunden und 20 km

Vom Bahnhof Ludwigsburg erst mal zum Schloss (zu Fuß 15 min oder mit dem Bus: www.FreizeitOhneAuto.de). Dann marschieren zum Hohenasperg, die ehemalige Festung, mit dem sehr sehenswerten Museum dort, wo man anhand von teils politischen Häftlingen die Geschichte der Republik nochmal neu versteht, wer wen warum zur jeweiligen Zeit eingesperrt hat.  Dann übers Enz-Viadukt von der der ersten Eisenbahn Verbindung von Württemberg nach Baden. Und schließlich ins malerische Besigheim inmitten der Weinberg. Von der gibt es eine direkte Verbindung in knapp 40 min mit dem Regionalzug nach Stuttgart: www.FreizeitOhneAuto.de  

Anreise:

Abreise:


A nach B wandern und weit gucken: Von Stetten zum Bahnhof Esslingen

4,5 Stunden, rund 15 km 

Die Aussichten sind gut! Eine Gabelwanderung mit Weitblick. Vom Stuttgart Hbf zum Bahnhof Fellbach oder Rommelshausen, von beiden Bahnhöfen fährt ein Bus nach Stetten. www.FreizeitOhneAuto.de  Dann loswanden, erstmal zur quadratisch praktischen Y-Burg, dann zum Kernenturm, mit toller Aussicht auf Stuttgart, danach zur Aussicht von der Grabkapelle, schließlich zur Aussicht von der Katharinenlinde und endlich zur Burg Esslingen und in die Altstadt. Von dort 10 min zum Bahnhof Esslingen und in einer Viertelstunde mit S-Bahn oder Regionalzug zurück zum Hbf Stuttgart. Zur Rückfahrt von Esslingen: FreizeitOhneAuto.de/AltesRathaus

Anreise:

Abreise:


Schön am Fluss bleiben. Eine Runde Neckar vom Bahnhof Marbach aus.

4 Stunden Rundwanderung, rund 16 km 

Mit der S-Bahn nach Marbach, am Bahnhof startet die Tour. Gerne aber noch das Schiller-Nationalmuseum anschauen: FreizeitOhneAuto.de/SchillerNationalmuseum. Dann am Neckar entlang hoch zur Burgruine Hoheneck, über die Schleuse Poppenweiler den Fluss überqueren und zurück nach Marbach. 


Alles Gute kommt von oben. Der Wasserfallsteig vom Bahnhof Bad Urach aus.

4-Stunden-Rundwanderung, rund 12 km 

Feste Schuhe anziehen, die Tour ist nicht ganz ohne. Nach Bad Urach kommt man einfach mit Bus & Bahn. Von Stuttgart Hbf. aus in rund 80 min mit 1 Umstieg. In Bad Urach am besten noch das prächtige Residenzschloss gleich beim Bahnhof besichtigen: FreizeitOhneAuto.de/ResidenzschlossBadUrach. Die Wanderung zu den diversen Wasserfällen startet am Bahnhof. Einkehren dann am besten in Bad Urach.

Anreise nach Bad Urach:


Von Pfullingen über Stock und Stein, Turm und Fels zum Schloss Lichtenstein

4,5 Stunden Wanderung, rund 15 km

Von Stuttgart Hbf in rund 1 Stunde zu erreichen. Mit der Bahn nach Reutlingen und dort weiter mit dem Bus nach  Pfullingen/ Laiblinsplatz, gleich in der Altstadt. Dort kann man sich stärken, Brotzeit einkaufen oder gleich loswandern an der Echaz entlang durch den Laiblinspark zum offiziellen Wanderstart. Dann geht es den Berg noch zum Schönbergturm mit tollem Ausblick über den Albtrauf. Dort kann man sich wieder stärken und weiter wandern zum Wackerstein, einem der markantesten Felsen am Albtrauf. Kühlung findet man in der Nebelhöhle, bevor es zum Märchenschloss Lichtenstein weitergeht. Steil runter zur Quelle der Echaz und rein nach Honau. Von dort fährt ein Bus rund 30 min zurück zum Bahnhof Reutlingen. 

Anreise mit Bus und Bahn: reiseauskunft.bahn.de


Mit der Standseilbahn rauf und rund um Heslach

Wie wärs mit dieser 3,5 Stunden Rundtour rund um Heslach. Mit der Stadtbahn zum Südheimer Platz, von da mit der Standseilbahn hinauf zum Waldfriedhof und durch den Dornhaldenfriedhof zum Aussichtspunkt Karlshöhe. Zur Tour:  www.komoot.de Zum Wandern mit der Bahn: www3.vvs.de



Bequem mit Zug zum Bahnhof Neuffen, ab da Höllentour.

Knapp 6 Stunden, rund 18 km

Wie wärs mit einer knackigen Höllentour? Nämlich diese 6 Stunden-Rundwanderung zum Höllenfelsen? Von Stuttgart Hbf zum Bahnhof Neuffen sind es 50 min mit Umstieg in Nürtingen. Vom Bf Neuffen dann loswanden: www.komoot.de Zum Wandern mit der Bahn: reiseauskunft.bahn.de


Text: Hermann Weiß