S-Bahn Stuttgart

Angebotsausweitungen zum Fahrplanwechsel

Ab dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 13. Dezember 2020, fährt die S-Bahn Stuttgart montags bis freitags von etwa 6.00 Uhr bis 20.30 Uhr tagsüber durchgängig auf allen Linien im 15-Minuten-Takt.

Die bis dahin noch bestehende Angebotslücke zwischen 10 Uhr und 12 Uhr wird damit geschlossen. Durch die Ausweitung verbessert sich das Fahrplanangebot für eine flexible Nutzung außerhalb der morgendlichen Hauptverkehrszeit.

Das gesamte Zugangebot der S-Bahn erhöht sich werktags um mehr als 40 Zugfahrten auf dann 940. Funfact: Alle an einem Tag eingesetzten Fahrzeuge fahren über 77.500 Kilometer. Das ist eine Strecke, die fast zweimal um den Erdäquator reicht.

Als Aufgabenträger und Finanzier der S-Bahn hatte der Verband Region Stuttgart bereits 2016 die Angebotsausweitung zum ganztägigen Viertelstundentakt in insgesamt vier Stufen beschlossen.


Mehr Züge auch auf der Teckbahn

Verbesserungen für Fahrgäste mit mehr Zugfahrten gibt es auch auf der Regionalbahnlinie RB 64 Kirchheim (Teck)–Oberlenningen (Teckbahn). Die bisherige dreistündige Taktlücke vormittags von Montag bis Freitag wird durch zwei zusätzliche Zugverbindungen je Richtung geschlossen.