S-Bahn Stuttgart

Bitte schützen Sie Ihre Gesundheit und die Ihrer Mitmenschen. Tragen Sie bei uns weiterhin FFP2-Masken oder zumindest einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz.

Zum Schutz aller bitten wir Sie, sich an diese Vorgaben zur Eindämmung des Coronavirus zu halten.

Informationen der Deutschen Bahn finden Sie dazu hier.

Wie Sie sich als Fahrgast richtig schützen beantworten der Bund und die Landesregierung.

Der Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) informiert auf seiner Website.

  • Seien Sie bei Fahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln achtsam und befolgen Sie die allgemein empfohlenen Hygieneregeln. Sorgen Sie gemeinsam mit uns für eine sichere Fahrt.
  • Nutzen Sie beim Ein- und Aussteigen alle Türen Ihrer S-Bahn. Das bringt mehr Raum untereinander und dazu geht es schneller.
  • Unsere Lokführer:innen öffnen an allen S-Bahn Stationen alle Türen zentral. 
  • Bitte nutzen Sie, wenn möglich, das Fahrtangebot außerhalb der Hauptverkehrszeiten. Dann sind die S-Bahnen deutlich weniger besetzt.

Durchlüftung der Fahrzeuge

Alle Fahrzeuge der S-Bahn Stuttgart haben Klimaanlagen, die mit Frischluft arbeiten. Zum einen leiten diese verbrauchte Luft nach außen, zum anderen führt sie frische Luft dem Fahrgastraum zu – nachdem sie entweder abgekühlt oder erwärmt wurde. Bei der S-Bahn kommt also immer Außenluft in die Züge. Das unterstützen unsere Lokführer:innen, in dem sie an allen Stationen alle Türen des Zuges zentral öffnen und schließen. Das passiert im Schnitt alle 2,5 Minuten. Das ist die durchschnittliche Fahrzeit der S-Bahnen in Stuttgart zwischen zwei Stationen. Die Fahrzeuge der S-Bahn Stuttgart werden also immer gut durchlüftet.