S-Bahn Stuttgart
Teckbahn in Oberlenningen
zurück zur Übersicht

Modernisierung der Teckbahn

Statt der Regionalbahnen fahren Busse

Für die Teckbahn zwischen Kirchheim/Teck und Oberlenningen steht dieser Sommer ganz im Zeichen der Erneuerung. Die Fahrgäste profitieren zukünftig zum einen von einem stufenlosen Einstieg in die Fahrzeuge an den Stationen. Zum anderen gewährleisten neue Weichen und neue Bahnübergänge einen zuverlässigen Zugbetrieb. Während der Bauarbeiten sperrt die Deutsche Bahn die Strecke für den Zugverkehr. Die S-Bahn Stuttgart setzt Busse ein.


Vom 28. Juli bis zum 11. September bündelt die Bahn geplante Baumaßnahmen auf der Teckbahn und reduziert damit die Einschränkungen für die Bahnkund:innen und die Anwohner:innen. Dazu hat die Bahn den barrierefreien Ausbau der Stationen und Arbeiten an den Bahnübergängen zusammengelegt.

In Abstimmung mit dem Verband Region Stuttgart werden die geplanten Arbeiten gesamthaft während der Sommerferien dieses Jahres ausgeführt – und nicht getrennt in den Jahren 2021 und 2022. Daraus ergibt sich nur noch eine Streckensperrung, wodurch die Auswirkungen für Pendler:innen in der fahrgastärmeren Zeit so gering wie möglich gehalten und für Schüler:innen ganz vermieden werden. Als Ersatz für die ausfallenden Regionalbahnen fährt die S-Bahn Stuttgart zwischen Kirchheim(T) und Oberlenningen Busse. Diese verstärken die Busse der Linie 177 und halten auch an diesen Haltestellen. Die Deutsche Bahn bittet für die Bauarbeiten um Verständnis.

Weitere Informationen zum Ersatzverkehr der Busse gibt es hier: 
s-bahn-stuttgart.de/baustellen