S-Bahn Stuttgart
zurück zur Übersicht

Zum 175. Cannstatter Volksfest vom 23. September bis zum 09. Oktober 2022

Sicher und bequem zu einem der größten Volksfeste auf der Welt und wieder zurück. Die S-Bahn Stuttgart macht es mit einem größeren Platzangebot möglich.

(Stuttgart, 21. September 2022) Zum 175. Mal wird in diesem Herbst das Cannstatter Volksfest gefeiert. Die Deutsche Bahn ist für das traditionsreiche Großereignis, das von Freitag, 23. September, bis Sonntag, 9. Oktober 2022, stattfindet, gerüstet. „Wenn ein Millionenpublikum in der Region bewegt werden muss, dann ist das ohne S-Bahn nicht möglich“, sagt Dr. Dirk Rothenstein, Vorsitzender der S-Bahn Stuttgart. „Wir sind darauf vorbereitet, dass viele der Besucher wieder die stress- und staufreie Fahrt mit der S-Bahn wählen“, fügt der Chef der S-Bahn hinzu.

Höheres Platzangebot durch mehr Fahrzeuge

Die S-Bahn Stuttgart erhöht das Platzangebot auf allen Linien: von Montag bis Freitag jeweils abends, an den Wochenenden ganztags. Durch den Einsatz von mehr Fahrzeugen kann die S-Bahn Stuttgart während der 17 Festtage insgesamt über 800.000 zusätzliche Sitzplätze anbieten. Auf den Linien S1, S2 und S3, die unmittelbar über Stuttgart-Bad Cannstatt fahren, werden alle Züge überwiegend mit maximaler Zuglänge gefahren. Auf den Linien S4, S5 und S6 wird in den Abendstunden das Platzangebot verdoppelt.

Wege ohne Hindernisse durch geänderte Abfahrtsgleise und Wegeleitung

Die Bahn wird wegen des Besucherandrangs auch in diesem Jahr ihre bisher bewährte Lenkung der Reisenden vornehmen. Damit sich möglichst keine Wege der Reisenden kreuzen, fahren während der starken Verkehrszeiten der An- und Abreise die S-Bahnen in Bad Cannstatt von anderen Bahnsteigen als üblich.

So fährt die S1 in Richtung Plochingen/Kirchheim von Gleis 4. Dies gilt ab dem 23.09.2022 Täglich ab 19:10Uhr bis 24:00Uhr, Samstags durchgehend, sowie an den Folgetagen einschließlich 09.10.2022. In Richtung Hauptbahnhof und Stadtmitte fahren die S1, S2 und S3 von Gleis 1. Dies gilt ebenfalls über den Zeitraum, 23.09.2022 bis 09.10.2022 ab 19:00Uhr bis 24:00Uhr, sowie Samstags durchgehend. 

Zwischen dem Bahnhof Stuttgart-Bad Cannstatt und dem Festgelände werden die Besucher des Volksfestes zeitweise so geleitet, dass sich anreisende und abreisende Besucher innerhalb des Bahnhofs nicht gegenläufig begegnen und der Verkehrsfluss gewährleistet bleibt. Eine „Einbahnstraßenregelung“ sieht dann den Weg für anreisende Besucher nur durch die Bahnsteigunterführung zur Kegelenstraße vor. Vom Wasengelände abreisende Besucher gelangen dann nur über die Bahnhofsstraße und den Bahnhofsvorplatz in den Bahnhof. 

Bei starkem Andrang kann der Zugang zum Bahnhof vorübergehend gesperrt werden.

Zur sicheren An- und Abreise setzt die Bahn Mitarbeiter auf Bahnsteigen und in Zügen ein

Damit die Wasenbesucher sicher auf das Festgelände gelangen und auch wieder sicher nach Hause setzt die DB Sicherheit in Bad Cannstatt bis zu 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bahnhof und auf den Bahnsteigen ein. Sie werden bei der Abreise die Fahrgäste am Bahnsteig so verteilen, dass alle Einstiegstüren der S-Bahn gleichmäßig genutzt werden und somit die Fahrgäste rasch einsteigen können. Dadurch werden längere Haltezeiten vermieden und die S-Bahn kann ohne größere Verspätungen abfahren.

Sicherheitshinweise

Trotz zahlreicher Warnhinweise der S-Bahn und Kampagnen der deutschen Bahn zur Unfallprävention, kommt es immer wieder zu schweren Unfällen an den Gleisen. Grund dafür: Die Fahrgäste unterschätzen oftmals die Gefahren.

Informieren Sie sich zu ihrer eigenen Sicherheit über richtiges Verhalten an Bahnsteigen.


Weg vom Gleis - oder es kracht!

Die Anlässe, aus denen Kinder oder Erwachsene Gleise und Bahnanlagen betreten, sind vielfältig. Kinder wollen nur spielen, Wasenbesucher auf dem Nachhauseweg vielleicht den Weg abkürzen oder Teenager kurz ein Selfie machen. Doch sie alle haben eines gemeinsam –  und zwar die Ahnungslosigkeit im Hinblick auf die Gefahren.

Die S-Bahn Stuttgart hat im Jahr 2018 daher gemeinsam mit dem Studiengang Werbung und Marktkommunikation der Hochschule der Medien die Kampagne „Weg vom Gleis – oder es kracht“ entwickelt. Diese Kampagne will auf plakative und eindringliche Weise auf die vielfältigen Gefahrenquellen des Eisenbahnverkehrs aufmerksam machen (Sensibilisierung), Menschen vor Risiken schützen und eine Verhaltensänderung erwirken (Prävention).


Das Mitführen von aufsteigenden Luftballons aller Art in Bahnanlagen ist verboten.

Die Deutsche Bahn weist darauf hin, dass laut der Hausordnung das Mitführen von aufsteigenden Luftballons aller Art in Bahnanlagen verboten ist. 

Schauen Sie sich hier unseren Film an:


Reinigung der S-Bahn-Fahrzeuge zu Volksfestzeiten

Zur Volksfestzeit weitet die S-Bahn Stuttgart die Reinigung der Fahrzeuge aus. Während der Nacht wird am Sitz der S-Bahn-Werkstatt in Plochingen und auf den Außenbahnhöfen die Reinigungsintensität erhöht. In jedem Fahrzeug soll der komplette Boden nass gewischt werden. Im Bereich der Stammstrecke werden von nachmittags bis nach Mitternacht Mittarbeiter zur mobilen Reinigung eingesetzt, die in den Zügen groben Schmutz entfernen. Während einer Festwoche fallen bei der S-Bahn rund 7,8 Tonnen Müll an.

Informationsmöglichkeiten zum Fahrplan

Die Deutsche Bahn empfiehlt Fahrgästen, sich schon vorab über das erweiterte Fahrplanangebot der S-Bahn Stuttgart und im Regionalverkehr auf der Webseite bahn.de/aktuell zu informieren. Tagesaktuelle Reiseverbindungen mit Echtzeitinformationen sind in der Reiseauskunft auf m.bahn.de, in der DB Navigator-App und bei www.bahn.de/Reiseauskunft zu ersehen.

Kundendialog Telefon 0711 2092-7087

Darüber hinaus ist der DB Streckenagent für das Netz der S-Bahn Stuttgart die richtige Pendler- und Vielfahrer-App. Bei Störungen informiert die S-Bahn proaktiv über die App die Fahrgäste. Per Push-Nachricht werden individuell die aktuelle Situation und mögliche Alternativen angezeigt.