S-Bahn Stuttgart
zurück zur Übersicht

Veränderte Linienführung der S-Bahn an weiteren fünf Wochenenden

Bau Stuttgart-21-Tunnel für S-Bahn am Hauptbahnhof: eingleisiger S-Bahn-Betrieb an den kommenden Wochenenden vom 23. Februar bis zum 24. März 2019 (jeweils ab Samstag, 1.20 Uhr, bis Montag, 4.10 Uhr) • Für Fahrgäste reduzieren sich Fahrten mit längeren Reisezeiten und Umsteigeverbindungen • neu: Baustellenlinie S63 Weil der Stadt–Stuttgart Flughafen/Messe • Bahn kennzeichnet Umsteigewege weiter mit auffälliger Wegeleitung und setzt zusätzliche Mitarbeiter ein

Am Hauptbahnhof Stuttgart steht bei den Arbeiten für Stuttgart 21 am neuen Tunnel für die S-Bahn die nächste Bauphase bevor. Zwischen Gleisvorfeld und der Station im Tiefgeschoss kann während der Bauarbeiten an den kommenden fünf Wochenenden vom 23. Februar bis zum 24. März 2019 wieder ein Gleis von den S-Bahnen befahren werden. Daran richtet die S-Bahn ihre Linienführungen neu aus.

Für die Fahrgäste reduzieren sich die Fahrten mit längeren Reisezeiten und Umsteigeverbindungen im Vergleich zu den bisherigen sechs Wochenenden, an denen der betreffende Streckenabschnitt komplett gesperrt war. Um trotz der Einschränkungen die vorhandenen Gleiskapazitäten bestmöglich ausnutzen zu können, fährt neu an den Bauwochenenden statt der S6 die Baustellenlinie S63 von Weil der Stadt bis Stuttgart-Vaihingen beziehungsweise Stuttgart Flughafen/Messe und zurück.

Die Linienführungen der S-Bahn vom 23. Februar bis zum 24. März, jeweils samstags ab 1.20 Uhr bis montags um 4.10 Uhr, in der Übersicht:

  1. S1 Kirchheim/Teck–Herrenberg hält in Stuttgart Hauptbahnhof oben und wird im Abschnitt zwischen Hauptbahnhof und Stuttgart-Vaihingen umgeleitet. Die Halte in Stuttgart Stadtmitte, Stuttgart Feuersee, Stuttgart Schwabstraße, Stuttgart Universität und Stuttgart-Österfeld entfallen. An den Samstagen fahren die S-Bahnen zwischen Esslingen (Neckar) und Stuttgart statt im Viertelstunden- im Halbstunden-Takt.
  2. S2 Schorndorf–Filderstadt fährt in beiden Richtungen planmäßig auf dem gesamten Laufweg und über die Stammstrecke.
  3. S3 Backnang–Stuttgart Flughafen/Messe fährt im Abschnitt Backnang–Stuttgart-Bad Cannstatt. Im Abschnitt Stuttgart-Bad Cannstatt–Stuttgart Hauptbahnhof oben nutzen die Fahrgäste bitte die Linien S1 und S2. Im Nachtverkehr fährt die S3 von und bis Stuttgart Hauptbahnhof oben.
  4. S4 Backnang/Marbach (Neckar)–Stuttgart Schwabstraße fährt planmäßig auf dem gesamten Laufweg ohne Einschränkungen.
  5. S5 Bietigheim–Stuttgart Schwabstraße fährt nur im Abschnitt Bietigheim–Stuttgart Hauptbahnhof oben. An der S-Bahn-Station Stuttgart Nordbahnhof besteht Anschluss an die Baustellenlinie S63, die über die Stammstrecke zum Flughafen und zur Landesmesse verkehrt.
  6. S6 Weil der Stadt–Stuttgart Schwabstraße fährt als Baustellenlinie S63 Weil der Stadt–Stuttgart-Vaihingen/Stuttgart Flughafen/Messe und zurück über die Stammstrecke. An den Samstagen verkehrt die Linie S60 Böblingen–Renningen–Stuttgart Schwabstraße nur im Abschnitt zwischen Böblingen und Stuttgart-Zuffenhausen.

Bei bestimmten S-Bahn-Verbindungen kommt es noch zu längeren Reisezeiten als üblich, da in Stuttgart im Hauptbahnhof zwischen den Bahnhofsteilen oben und unten umgestiegen werden muss. In der Verbindungsauswahl der Reiseauskunft wird der Fußweg für das Umsteigen zwischen Stuttgart Hauptbahnhof oben und Stuttgart Hauptbahnhof tief mit 13 Minuten berücksichtigt. Die Bahn weist den Fußweg für die Fahrgäste weiter mit einer Wegeleitlinie auf dem Boden in gelber Signalfarbe aus und setzt im Hauptbahnhof zusätzliche Mitarbeiter ein.

Event-Linie S11 fährt wieder zu den VfB-Heimspielen

Die Event-Linie S11 wird zu den beiden im Bauzeitraum stattfindenden Heimspielen des VfB Stuttgart in der Fußball-Bundesliga gegen Hannover 96 (Sonntag, 3. März 2019, 15.30 Uhr) und TSG 1899 Hoffenheim (Samstag, 16. März 2019, 15.30 Uhr) wiedereingesetzt. Die samstags verkehrenden S-Bahnen, die zwischen Esslingen(Neckar) und Stuttgart Schwabstraße das Angebot der S1 zu einem Viertelstundentakt verdichten, fahren allerdings nicht. Die Bahn empfiehlt den Besuchern der Fußballspiele frühzeitig anzureisen.

Durch die Umstiege verlängern sich die Fahrzeiten um bis zu 30 Minuten. In der Verbindungsauswahl der Reiseauskunft wird der Fußweg für das Umsteigen zwischen den Bahnhofsteilen Stuttgart Hauptbahnhof oben und Stuttgart Hauptbahnhof tief mit 13 Minuten berücksichtigt. Die Bahn weist den Fußweg für die Fahrgäste mit Plakaten, Bannern und mit Bodenmarkierungen in gelber Signalfarbe aus und setzt im Hauptbahnhof zusätzliche Mitarbeiter ein.

Fahrplanauskünfte

Die Fahrgäste werden gebeten, sich bei www.bahn.de/Reiseauskunft, der mobilen Reiseauskunft m.bahn.de sowie in der App DB Navigator und in der App DB Streckenagent über die neuen Verbindungen zu informieren.

Für die Baumaßnahmen und die auftretenden Beeinträchtigungen bittet die Bahn die Fahrgäste um Verständnis.